Notepad
The notepad is empty.

Die Methodenschule der Objektiven Hermeneutik

Ein Bestandsaufnahme
Ranking5541inPädagogik
BookPaperback
266 pages
German
Available formats
BookPaperback
CHF75.00
E-bookPDFDRM AdobeElectronic Book
CHF48.50
CHF75.00
Ready for dispatch within 1-2 working days

Product

Cover TextMit dem Ziel, eine aktuelle Standortbestimmung vorzunehmen, skizzieren die Autoren dieses Buches aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen und Perspektiven den Einsatz der Objektiven Hermeneutik in verschiedenen Forschungsfeldern. Diese Methode gilt gegenwärtig als das theoretisch und methodisch am umfassendsten ausgearbeitete hermeneutische Verfahren in den Sozialwissenschaften. Neben einem Rückblick auf die Anfänge und Begründung der Objektiven Hermeneutik, werden deren Entwicklungspotenziale und künftige Herausforderungen vorgestellt und diskutiert.
Details
ISBN/GTIN978-3-658-00767-6
Product TypeBook
BindingPaperback
Publishing year2016
Publishing date15/05/2016
Pages266 pages
LanguageGerman
SizeWidth 146 mm, Height 211 mm, Thickness 20 mm
Weight364 g
Article no.14734003
Rubrics

Content/Review

Table of ContentDie Objektive Hermeneutik im Umbruch.- Geschichte der Objektiven Hermeneutik im Überblick.- Anwendung der Objektiven Hermeneutik in der Geschichtswissenschaft.- Einsatz der Objektiven Hermeneutik in der Ressortforschung.- Anwendungsmöglichkeiten der Objektiven Hermeneutik in der Polizeiarbeit.- Einsatz der Objektiven Hermeneutik in der Unterrichtsforschung.- Abschiedsvorlesung von Ulrich Oevermann.- Diskussionsbeiträge.

Author

Prof. Dr. Roland Becker-Lenz lehrt Soziale Arbeit an der FH Nordwestschweiz
und als PD Soziologie an der Universität Basel.
PD Dr. Andreas Franzmann lehrt Soziologie an der Universität Frankfurt am
Main.
PD Dr. Axel Jansen lehrt nordamerikanische Geschichte an der Universität
Frankfurt am Main.
PD Dr. Matthias Jung lehrt Soziologie an der Universität Frankfurt am Main.