Notepad
The notepad is empty.

Bretonisches Leuchten

Kommissar Dupins sechster Fall
Ranking275inBelletristik
PaperbackPaperback
320 pages
German
Available formats
BookPaperback
CHF20.80
PaperbackPaperback
CHF14.80
AudiobookDownloadable Audio-/Videofile
CHF19.80
E-bookEPUBWasserzeichenElectronic Book
CHF11.00
CHF14.80
Ready for dispatch within 1-2 working days
Ready to pick up

Product

Cover TextBretonische Ferien und ein heimtückisches Verbrechen - der Bestseller jetzt als Taschenbuch.
Inmitten der imposanten Felsen der berühmten Rosa Granitküste steht Commissaire Dupin vor einer unlösbaren Aufgabe: Es ist Hochsommer und er soll Urlaub machen. Am Strand entspannen, die milde Süße des Lebens auskosten - für Georges Dupin eine unerträgliche Vorstellung.Zum Glück, muss man da fast sagen, überschlagen sich bald die Ereignisse: Vor den Augen der Hotelgäste verschwindet eine Frau. Es wird ein Anschlag auf eine Abgeordnete verübt, die im Clinch mit den Landwirten liegt. Und wenig später erschüttert der Fund einer Leiche den Küstenort. Obwohl Claire und seine Kollegen aus Concarneau ihm strengste Erholung verordnet haben, nimmt Dupin mithilfe der Dorfbewohner heimlich die Ermittlungen auf. Zwischen verwunschenen Tälern, traumhaften Stränden und einer leuchtend bizarren Felslandschaft entwickelt sich ein abgründiger Fall.
Details
ISBN/GTIN978-3-462-05192-6
Product TypePaperback
BindingPaperback
Publishing year2019
Publishing date15/03/2019
Pages320 pages
LanguageGerman
SizeWidth 125 mm, Height 189 mm, Thickness 20 mm
Weight236 g
Article no.31132119
Rubrics

Author

Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten sieben Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung«, »Bretonisches Gold«, »Bretonischer Stolz«, »Bretonische Flut«, »Bretonisches Leuchten« und »Bretonische Geheimnisse«, wurden für das Fernsehen verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2016 wurde Jean-Luc Bannalec von der Region Bretagne mit dem Titel »Mécène de Bretagne« ausgezeichnet. Seit 2018 ist er Ehrenmitglied der Académie littéraire de Bretagne.