Notepad
The notepad is empty.

Catherine Etter

Co-Filialleiterin
Wo bin ich aufgewachsen: Zweisprachig, zuerst in Moutier (BE), dann im Schwändital (GL) und seit 27 Jahren wohne ich mit meiner Familie in der Gemeinde Ennenda, in Ennetbühls im Dörfli (GL)

Wie ich wurde. was ich bin: Durch unsere Familienzusammengehörigkeit, durch Begegnungen mit Menschen aus unterschiedlichen Orten und Kulturen, durch meine vielen unterschiedlichen Berufe, durch meine Neugierde, mein Vertrauen in die Menschen und ins Leben. 

Was lese ich am liebsten: Ich lese alles was mit Paris zu tun hat, weil ich diese Stadt liebe. Gesellschaftsromane aus den Kulturkreisen Afrika, Arabien und der Türkei. Ich war selber viele Jahre mit einem Ägyptischen Mann verheiratet und habe eine Tochter aus dieser Beziehung.

etterWenn ich nicht lese: Dann trainiere ich für einen Halbmarathon.

Wenn ich nicht Buchhändlerin wäre: Wäre ich immer noch als Naturpädagogin mit den Kindern staunend und mit Herzblut im Wald unterwegs.

Wo tanke ich auf: In der Stadt Zürich oder Paris.

Ein Buch, dass ich gerne verschenke: Lieber verkaufe ich es...Aber ich verschenke sehr gerne Bilderbücher.

Eines meiner Lieblingszitate ist: Um etwas zu tun, muss man es sehr lieben. Um etwas sehr zu lieben, muss man bis zur Verrücktheit daran glauben: Che Guevara

Total überbewertet finde ich: Unsere Feedbackkultur in unserer Gesellschaft.

Mein Held im Alltag: Meine Begeisterungsfähigkeit.

Das Überraschendste, was mir je passiert ist: Dass ich in diese Buchhandlung "berufen" wurde.

Welche Gabe würde ich gern besitzen: Musikalität, aber nach etlichen Selbstversuchen habe ich es aufgegeben und lebe die Gaben aus, die ich besitze.

History